Unser Stammeslager in den Sommerferien fand dieses Jahr auf dem Schloss Hohenfels am Bodensee statt. Am 26.07.19 haben wir uns gemeinsam mit dem Bus auf den Weg gemacht. Dort angekommen haben wir schöne, abwechslungsreiche 5 Tage verbracht. Zum Thema Ritter haben wir jeden Tag ein unterhaltsames Programm gehabt. Zwischen Ritterturnieren, Nachtwanderungen, Workshops, Geländespielen und leckerem Essen im grossen Speisesaal gab es auch Freizeit. In dieser konnten die Kinder mit den Ziegen spielen, die Zeit in der Natur genießen und noch vieles mehr. Wegen des schlechten Wetters musste der Schwimmbadausflug leider ausfallen, jedoch haben wir eine Wasserschlacht im Hof veranstaltet. Abschliessend haben wir am bunten Abend die Hochzeit des Ritters und der Bäuerin gefeiert, Pfadfinderversprechen abgelegt und am zusammen am Lagerfeuer gesunden.

Wir haben eine sehr schöne Zeit verbracht und freuen uns schon auf das nächste Lager.

Dieses Jahr, hat etwas Außergewöhnliches stattgefunden: Zum ersten Mal haben sich die Pfadfinder des VCP Baden in den Pfingstferien für ein viertägiges Lager getroffen. Am 07. 06 ging es um 15 Uhr für die Alemannen mit dem Bus los. Als wir auf dem schön gelegenen Zeltpatzt Stöcklewald bei Sankt Georgen im Schwarzwald ankamen, räumten wir erstmal das Material aus dem Bus und fingen an die Zelte aufzubauen.

Am 17. Mai fand unsere diesjährige Spielenacht mit dem Thema Weltreise statt. Dabei haben wir einige Spiele ausgesucht, die zu verschiedenen Ländern gepasst haben. Die Aktion begann um 16:30 Uhr mit ein paar kleinen Spielen. Anschließend reisten wir nach Italien, spielten dort Limes und aßen Spaghetti, ein typisch italienisches Gericht. Es gab sogar Eis zum Nachtisch.

DSC 0306b

25.12.2018
Treffpunkt 8.20 Uhr Maria-Magdalena-Kirche Freiburg-Rieselfeld; Nicht mal vor zwölf Stunden saßen hier einige noch im Weihnachtsgottesdienst. Doch jetzt ging es in eine ganz andere Richtung los, das Abenteuer Costa Rica 2018/19 startete. Nachdem sich alle versammelt hatten und jeder einen Sitzplatz in einem der Autos gefunden hatte, brachen wir zum Züricher Flughafen auf.

Am 20. April fand unsere diesjährige Spielenacht statt. Die Aktion begann um 16 Uhr mit ein paar Spielen, wobei wir auch einige Neue ausprobiert haben. Zum Beispiel Drachenschwanz, dabei stellen die Kinder sich der Reihe nach auf und halten sich an den Schultern fest. Dem Hintersten wird ein Halstuch in den Gürtel gesteckt und der vordere muss es herausziehen. Dabei dreht sich dann die gesamte Gruppe. Danach sind wir rein gegangen und haben ein Putzfrauenhockyturnier veranstaltet, wobei die Kinder sich einen eigenen Spitznamen erfinden durften, mit dem sie im Turnier angetreten sind.

Mit selbst gesammelten Steinen wurde dann ein Tick-Tack-Toe Spiel gebastelt, welches auch gleich ausprobiert wurde. Alle hatten Hunger und dann gab es auch was zu essen. Es gab leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen. Nach dem Essen hatte man Zeit, um Brett- und Kartenspiele zu spielen. Als es dann schon dunkel war, fand ein Stationslauf um die Kirche statt, der am Haupteingang endete. Die Kinder mussten Dosen umwerfen, Papierflieger basteln, Verschiedenes erschmecken und einen Parcours durchlaufen. Wir ließen den Abend mit gemütlichem Beisammensitzen, Singen und über dem Feuer gegrillten Marshmallows ausklingen. Danach ging es für alle ins Bett.

Um 8 Uhr wurden alle geweckt und wir haben gemeinsam gefrühstückt. Es ging dann noch raus auf die Wiese und dort spielten wir auch noch ein paar Spiele. Um 11 Uhr endete die Aktion.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok